Ein emotionaler Mensch trifft einen logischen Menschen: 11 Wege, damit es funktioniert

Ein emotionaler Mensch trifft einen logischen Menschen: 11 Wege, damit es funktioniert
Billy Crawford

Als extrem gefühlsbetonte Person (bis hin zu meinem Sternzeichen), die mit einem logisch denkenden Mann zusammen ist, weiß ich ein Lied davon zu singen!

Ich bin jetzt seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen, und wir haben uns gestritten, geweint und über unsere Differenzen gelacht. Es kann schwierig sein, mit jemandem zusammen zu sein, der so anders denkt und fühlt als man selbst.

Aber mit diesen 11 Tipps (die ich persönlich ausprobiert und getestet habe) können Sie es schaffen!

1) Versuchen Sie, die Denkweise Ihres logischen Partners zu verstehen

Beginnen wir damit, dass wir zunächst die beiden Persona-Kategorien nach dem Myers-Briggs-Persönlichkeitssystem kennenlernen:

  • Typ "T" sind die Denker, die Logiker unter uns, die schnell Lösungen finden und Probleme lösen können.
  • Typ "F" sind die Fühler: Wir neigen dazu, unsere Entscheidungen eher auf unsere Gefühle als auf Fakten und Beweise zu stützen.

Diese Persönlichkeitstypen sind unglaublich wichtig; jeder von uns verfügt über einzigartige Fähigkeiten und kann, wenn man es richtig macht, solide Beziehungen schaffen.

Problematisch wird es jedoch, wenn einer oder beide Persönlichkeitstypen nicht in der Lage sind, den anderen zu verstehen und mit ihm zu kommunizieren.

Wie können Sie also Ihren Partner vom Typ "T" verstehen?

Ich weiß, dass es nicht leicht ist. Als emotionaler Mensch fällt es mir manchmal immer noch schwer, mich in seine Lage zu versetzen und zu verstehen, wie er zu seinen Schlussfolgerungen gekommen ist.

Aber hier ist ein Tipp:

Wenn Sie mit einem Konflikt konfrontiert werden, sollten Sie einen Schritt zurücktreten. Ihr Partner wird den Konflikt wahrscheinlich mit handfesten Fakten und Beweisen für seinen Standpunkt lösen.

Sie werden mit all Ihren Emotionen auf sie zukommen, und eine effektive Kommunikation wird nicht stattfinden.

Wenn Sie die Situation verlassen, egal wie sehr Sie sich bei Ihrem Partner Luft machen wollen, lassen Sie sich Zeit dafür:

A) Beruhigen Sie sich und denken Sie in Ruhe nach

B) Versuchen Sie herauszufinden, woher sie kommen.

Ich habe festgestellt, dass ich dadurch konzentrierter und weniger emotional auf das Schlachtfeld zurückkehre und besser verstehe, wie mein Partner die Situation angeht.

Es ist nicht einfach, aber mit der Zeit werden Sie ein System finden, das für Sie funktioniert.

Informieren Sie sich auch online über die verschiedenen Persönlichkeitstypen - Sie werden bald die großen Unterschiede zwischen Ihren Persönlichkeiten erkennen und wissen, wie Sie damit umgehen können!

2) Wählen Sie Ihre Schlachten

Als gefühlsbetonte Menschen empfinden wir die Dinge viel tiefer: Wir sind schnell beleidigt, wir stecken unser Herz in alles, was wir tun, und wir sind uns der Emotionen anderer Menschen (insbesondere der nonverbalen Signale) sehr bewusst.

Das ist eine wunderbare Gabe, aber sie kann uns herunterziehen und unglückliche Beziehungen schaffen, wenn wir ihr erlauben, uns zu beherrschen.

Deshalb ist es so wichtig, seine Schlachten weise zu wählen.

Oft habe ich mich über etwas aufgeregt, weil es mir in diesem Moment als das Wichtigste auf der Welt erschien. Erst später, als sich meine Emotionen beruhigt hatten, wurde mir klar, dass ich aus einer Mücke einen Elefanten gemacht hatte.

Das soll nicht heißen, dass Sie Ihre Gefühle unterdrücken und ignorieren sollen - ganz und gar nicht.

Seien Sie sich aber bewusst, wann Sie die Dinge zu persönlich nehmen oder wann eine Situation zu einem späteren Zeitpunkt gelöst werden könnte, wenn sich beide Parteien abgekühlt haben.

Die Wahrheit ist:

Eine emotionale Person, die sich mit einer logischen Person trifft, wird ihren Anteil an Streitigkeiten erleben.

Aber wenn Sie wissen, welche davon es wert sind, bekämpft zu werden, können Sie sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren, ohne sich von den kleinen Ärgernissen aufblähen zu lassen (und möglicherweise Ihre Beziehung zu beenden).

3) Finden Sie eine Kommunikationstechnik, die für Sie beide funktioniert

Als emotionaler Mensch versuchen Sie vielleicht, den Frieden so gut wie möglich zu bewahren.

Sie gehen Konflikten aus dem Weg oder verzeihen schnell, damit alle zufrieden sind.

Ihr logisch denkender Partner hat vielleicht einen ganz anderen Kommunikationsstil als Sie: Er ist konfrontativer oder zeigt Ihnen die kalte Schulter, wenn es um Ihre Gefühle geht.

Die Wahrheit ist, dass Sie nur dann lernen werden, effektiv zu kommunizieren, wenn Sie den Kommunikationsstil des anderen verstehen.

Mein Partner zum Beispiel ist logisch, schmollt aber gerne nach einem Streit, und ich, der emotionale Typ, habe es meist eilig, mich zu versöhnen und weiterzumachen.

Das endete immer sehr schlimm: Er war nicht bereit zu reden, aber ich drängte auf eine Lösung, weil ich es hasste, so angespannt zu sein.

Mit der Zeit lernten wir, dass wir beide ein bisschen geben und nehmen müssen. Wir begannen, weniger Aussagen zu verwenden, die mit "du" beginnen, und mehr Aussagen, die mit "ich" beginnen.

Zum Beispiel:

Anstatt zu sagen: "Du bringst mich immer vor deinen Freunden in Verlegenheit", könntest du sagen: "Es ist mir vor deinen Freunden peinlich, wenn du ... usw. sagst".

Auf diese Weise greifen Sie die andere Person nicht an, sondern zeigen ihr, wie Sie sich als Konsequenz ihres Handelns fühlen.

Wir haben unsere Kommunikation auch dadurch verbessert, dass wir uns gegenseitig eine kleine Verschnaufpause gönnen. Ich dränge ihn nicht mehr, "darüber hinwegzukommen", und er versucht, nicht mehr wie früher drei Tage lang zu schmollen.

Dieser Leitfaden über Kommunikationsstile kann Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen und den Ihres Partners zu erkennen - es lohnt sich, ihn zu lesen.

4) Holen Sie sich professionelle Hilfe

Während dieser Artikel die wichtigsten Möglichkeiten aufzeigt, wie eine emotionale Person mit einer logischen Person zusammenarbeiten kann, kann es hilfreich sein, mit einem Beziehungscoach über Ihre Situation zu sprechen.

Mit einem professionellen Beziehungscoach können Sie Ratschläge erhalten, die speziell auf Ihr Leben und Ihre Erfahrungen zugeschnitten sind...

Relationship Hero ist eine Website, auf der hochqualifizierte Beziehungscoaches Menschen in komplizierten Liebessituationen helfen, z. B. wenn sich gegensätzliche Persönlichkeiten anziehen. Sie sind ein sehr beliebtes Hilfsmittel für Menschen, die vor dieser Art von Herausforderung stehen.

Woher soll ich das wissen?

Ich habe mich zu Beginn meiner Beziehung an sie gewandt, als ich merkte, dass mein emotionales Ich mit meinem logisch denkenden Freund nicht zurechtkam. Sie haben uns einen wirklich guten Rat gegeben und uns geholfen, unsere Differenzen zu überbrücken.

Ich war überwältigt davon, wie freundlich, einfühlsam und wirklich hilfreich mein Coach war.

In nur wenigen Minuten können Sie sich mit einem zertifizierten Beziehungscoach in Verbindung setzen und eine maßgeschneiderte Beratung für Ihre Situation erhalten.

Klicken Sie hier, um loszulegen.

5) Erklären Sie Ihren Bedarf klar und deutlich

Man könnte meinen, dass ein logisch denkender Mensch Ihre Bedürfnisse auf Anhieb "versteht", aber nur weil jemand logisch denkt, heißt das noch lange nicht, dass er auch ein emotionales Bewusstsein hat.

Sie müssen also lernen, Ihrem Partner gegenüber Ihre Bedürfnisse klar zu formulieren, damit kein Raum für Missverständnisse bleibt.

Ein Satz, den ich gerne verwende, ist zum Beispiel:

"Im Moment brauche ich Ihr Mitgefühl, nicht Ihre Lösungen."

Das hat uns unzählige Auseinandersetzungen erspart. Warum?

Denn ein logisch denkender Mensch wird natürlich versuchen, Ihr Problem für Sie zu lösen. Aber die Sache ist die: Emotionale Menschen können ihre Probleme selbst lösen. Wir brauchen nur etwas Mitgefühl oder eine Schulter, an die wir uns von Zeit zu Zeit anlehnen können.

Mit dieser einfachen Aussage zu Beginn eines Gesprächs gebe ich meinem Partner den Ton an, damit er versteht, was ich von ihm brauche.

Auf diese Weise kommt es nicht zu unaufgeforderten Ratschlägen, die manchmal als herablassend oder als Ablehnung unserer Gefühle empfunden werden können.

6) Reagiere auf Logik mit Logik

Wenn Sie wollen, dass Ihr Standpunkt gehört und verstanden wird, müssen Sie manchmal in der Sprache Ihres Gesprächspartners sprechen - antworten Sie auf seine Logik mit noch mehr Logik.

Aus diesem Grund habe ich erwähnt, dass Sie sich Zeit nehmen sollten, um durchzuatmen und Ihre Gedanken zu sammeln, bevor Sie Ihren logischen Partner herausfordern - so können Sie Ihre Emotionen durchforsten, um die Fakten zu finden.

Und wenn man mit einem logisch denkenden Menschen argumentiert, werden Fakten immer über Gefühle siegen.

Siehe auch: Wie man die Dualität überwindet und in universellen Begriffen denkt

Leider können die meisten logisch denkenden Menschen Ihre emotionale Herangehensweise nicht nachvollziehen, und wenn Sie mit Ihren Gefühlen an die Öffentlichkeit gehen, schalten sie wahrscheinlich komplett ab!

Also:

  • Sammeln Sie Ihre Gedanken
  • Überlegen Sie sich die Situation auf möglichst sachliche/beweisbasierte Weise
  • Präsentieren Sie Ihre Argumente so klar und ruhig wie möglich
  • Wiederholen Sie Ihre Fakten und bleiben Sie bei Ihren Argumenten (lassen Sie sich nicht gleich bei der ersten Hürde von Ihren Emotionen leiten)

Ihr logisch denkender Partner wird sich vielleicht wehren, spotten oder sich lächerlich machen, aber er kann nicht gegen die Fakten argumentieren. Er wird schließlich nachgeben - und Sie wahrscheinlich mehr dafür respektieren, dass Sie Ihren Standpunkt vertreten haben.

Ein persönlicher Tipp:

Wenn ich das Gefühl habe, dass mich meine Emotionen übermannen, kann ich auf meine Liste zurückgreifen, um den Überblick zu behalten.

Und zum Schluss noch etwas Positives: Je mehr Sie und Ihr Partner lernen, miteinander zu kommunizieren, desto weniger müssen Sie Dinge wie Notizen machen. Aber es muss eine gemeinsame Anstrengung sein!

7) Unterdrücken Sie Ihre Gefühle nicht

Es mag den Anschein haben, als ginge es in diesem Artikel vor allem darum, dem logischen Partner entgegenzukommen und damit die eigenen Gefühle zu verdrängen.

Das ist es nicht.

Während Sie alles tun müssen, um die Denkweise Ihres Partners zu verstehen, sollte er auch nachlesen, wie man mit emotionalen Menschen kommuniziert!

Allerdings wird es nicht funktionieren, wenn Sie Ihre Gefühle unterdrücken.

Ich habe das lange Zeit versucht. Ich habe versucht, logischer zu sein - es hat nicht funktioniert. Nach einiger Zeit habe ich angefangen, meinen Partner zu verärgern. Warum sollte ich mich ändern?

In dieser Zeit sah ich mir das kostenlose Video Love and Intimacy an, in dem es um die Erwartungen geht, die wir an uns selbst und unsere Partner stellen, damit sie sich ändern, anstatt zu lernen, einander so zu lieben, wie wir wirklich sind.

Das Video enthält einige tolle Übungen, die mein Partner und ich gemacht haben und die uns geholfen haben, einige unserer Differenzen zu überwinden und uns gegenseitig zu schätzen.

Aber am wichtigsten ist, dass ich gelernt habe, mich selbst zu lieben und zu akzeptieren, stolz auf meine Gefühle zu sein, aber auch, sie nicht zu kontrollieren.

Ich würde es sehr empfehlen, wenn Sie sich mit einer logischen Person treffen, aber Schwierigkeiten haben, es zum Laufen zu bringen.

Hier ist der Link zum kostenlosen Video.

8) Voneinander lernen

Fühlt es sich so an, als gäbe es derzeit nur Untergang und Düsternis?

Haben Sie das Gefühl, dass zwischen Ihnen und Ihrem Partner Welten liegen?

Ihr könnt völlig unterschiedlich sein, aber gerade eure Unterschiede können euch als Paar stärker machen!

Stellen Sie sich vor, ein logisch denkender Mensch und ein gefühlsbetonter Mensch gehen gemeinsam durch das Leben. Jeder von Ihnen bringt etwas ganz Wichtiges und Besonderes mit.

Ich habe gelernt, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen, nachdem ich beobachtet habe, wie mein Partner arbeitet.

Er hat gelernt, freundlicher zu sein und weniger "kalt" an Argumente heranzugehen. Wir haben viele Gespräche über Empathie geführt und darüber, wie man sie anderen entgegenbringt.

Denn in Wahrheit mangelt es logischen Menschen nicht an Einfühlungsvermögen, sie wissen nur manchmal nicht, wie sie es zeigen sollen.

Genauso wie emotionalen Menschen nicht die Fähigkeit zum logischen Denken fehlt, nehmen wir nur andere Wege, um zu unseren Schlussfolgerungen zu gelangen!

Sprechen Sie über Ihre Meinungsverschiedenheiten in einem nicht konfrontativen Rahmen. Erklären Sie Ihre Gedanken und Gefühle und hören Sie Ihrem Partner zu, wenn er seine Sicht der Dinge erläutert.

So können Sie voneinander lernen, und das wird Sie als Einzelpersonen und als Paar stärker machen!

9) Seid freundlich und geduldig zueinander

Fragen Sie sich selbst:

  • Was hat mich überhaupt an ihnen gereizt?
  • Was liebe ich an meinem Partner?
  • Welche guten Eigenschaften bringen sie in mir zum Vorschein?

Manchmal können wir uns so sehr auf das Negative konzentrieren, dass wir all die wunderbaren Seiten unserer Partner vergessen.

Ich verstehe das nur zu gut. Ich war schon ein paar Mal kurz davor, das Handtuch zu werfen, aber immer wenn ich an all das Gute in meinem Partner denke, weiß ich, dass es sich lohnt, für diese Beziehung zu kämpfen.

Und seien Sie ehrlich zu sich selbst - wenn Ihr Partner super logisch und rational denkt, hat Sie das wahrscheinlich von Anfang an angezogen.

Genauso wie Ihr emotionales Bewusstsein sie zu Ihnen hingezogen hat.

Warum sollten Sie sich also nicht auf das Gute konzentrieren, das Sie beide mitbringen, anstatt auf das Negative?

Das heißt nicht, dass die Unterschiede ignoriert werden sollten, sondern dass man an ihnen arbeiten sollte.

Nehmen Sie sich nicht alles zu Herzen, sondern lernen Sie, über Ihre Unterschiede zu lachen, und machen Sie dies zu einem normalen Bestandteil Ihrer Gespräche.

Viele Paare denken/fühlen anders, aber es ist die Art und Weise, wie Sie miteinander kommunizieren und sich gegenseitig respektieren, die über den Erfolg Ihrer Beziehung entscheidet.

Siehe auch: Ist Liebe im Islam haram? 9 Dinge, die man wissen sollte

10) Bauen Sie genug Vertrauen auf, um ehrlich zueinander zu sein

Vertrauen ist eine weitere Komponente, die Sie brauchen: Sie müssen Ihrem Partner genug vertrauen, um ihm Ihre Bedürfnisse mitzuteilen.

Als emotionaler Mensch fällt es Ihnen vielleicht schwer, Ihren Standpunkt gegenüber Ihrem Partner zu vertreten oder das Gefühl zu haben, dass er Ihnen wirklich zuhört.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich Zeit nehmen, sorgfältig nachdenken, bevor Sie kommunizieren, und sich an Ihre Grenzen halten.

Erklären Sie Ihrem Partner, wie Sie sich fühlen, wenn er keine Rücksicht auf Ihre Gefühle nimmt. Helfen Sie ihm, Sie zu verstehen - gehen Sie nie davon aus, dass er es versteht, denn das tut er meistens nicht.

Durch diese tiefgehenden, ehrlichen Gespräche können Sie Vertrauen aufbauen.

Ein typisches Beispiel:

Als ich nach einem Streit mit meiner besseren Hälfte reden wollte, lachte er zu meiner großen Enttäuschung sarkastisch, als ich ihm mein Herz öffnete und meine Gefühle offenbarte (das war vor einiger Zeit, in unserer schwierigen Phase).

Mein altes Ich hätte sich aufgeregt und wäre auf der Stelle zusammengebrochen.

Mein neues Ich beschloss, meine Grenzen zu verdeutlichen: "Ich mag es nicht, wenn du lachst, während ich versuche, ruhig mit dir zu reden. Ich werde dieses Gespräch nicht fortsetzen, bis du in der Lage bist, dich respektvoll zu beteiligen."

Und ich verließ den Raum. Etwa 10 Minuten später kam er, um sich für sein Verhalten zu entschuldigen. Wir sprachen darüber, und ich erklärte ihm, dass es ziemlich niederträchtig ist, über meine Gefühle zu lachen.

Worauf ich hinaus will, ist Folgendes:

Sie werden es nicht beim ersten Mal richtig machen, aber wenn Sie Ihrem Partner vertrauen, sollten Sie in der Lage sein, Grenzen zu setzen, die es Ihnen ermöglichen, sich sicher und respektiert zu fühlen.

Ihr Partner kann Fehler machen, aber wenn er bereit ist, seine Fehler einzusehen und es beim nächsten Mal besser zu machen, dann besteht die Hoffnung auf eine starke Beziehung.

11) Konzentrieren Sie sich auf das große Ganze

Das ist etwas, was Ihr logischer Partner wahrscheinlich sehr gut kann - langfristig denken, statt sich auf das Kurzfristige zu konzentrieren.

Die meisten, nicht alle, emotionalen Menschen tun das Gegenteil. Ich weiß, dass das auf mich zutrifft. Meine Emotionen können mich so überwältigen, dass ich das Licht am Ende des Tunnels nicht mehr sehe (selbst wenn es sich nur um einen kleinen Streit handelt, der am nächsten Morgen gelöst ist).

Wir neigen dazu, uns auf das zu konzentrieren, was direkt vor uns liegt.

Aber wenn Sie beginnen, Ihre Gefühle besser zu verstehen, können Sie auch mit ihnen arbeiten und schließlich Ihre Gedanken und Gefühle "neu verdrahten", wenn Sie so wollen.

Jedes Mal, wenn mein Partner und ich uns gestritten haben, habe ich so getan, als wäre das der letzte Strohhalm. Das war's. Die Beziehung ist vorbei.

Nachdem ich herausgefunden hatte, warum ich mich so fühlte, konnte ich langsam meine Denkmuster ändern (was sich direkt auf meinen emotionalen Zustand auswirkte).

Wenn wir uns jetzt streiten, führe ich, sobald ich das Gefühl habe, dass die Welt untergeht, ein kleines inneres Gespräch, das mich daran erinnert, mich auf das große Ganze zu konzentrieren.

Wir trennen uns nicht wegen der Frage, wer vergessen hat, den Müll rauszubringen. Ich muss diese emotionale Achterbahnfahrt nicht mitmachen, wenn wir einfach reden und es klären können.

Wenn Sie sich auch über Situationen irrational aufregen, würde ich vorschlagen, langsam bis zehn zu zählen und Atemübungen zu machen.

Das kann wirklich helfen, sich zu erden und sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Emotionen verändern sich ständig, und als "Fühlende" haben wir das Glück, dass wir so gut mit unseren Gefühlen im Einklang sind.

Aber wir brauchen auch die logischen "Denker".

Ein ausgewogenes Verhältnis von beidem könnte Sie schließlich zum stärksten Paar der Welt machen!




Billy Crawford
Billy Crawford
Billy Crawford ist ein erfahrener Autor und Blogger mit über einem Jahrzehnt Erfahrung auf diesem Gebiet. Er hat eine Leidenschaft für die Suche und den Austausch innovativer und praktischer Ideen, die Einzelpersonen und Unternehmen dabei helfen können, ihr Leben und ihre Geschäftstätigkeit zu verbessern. Sein Schreiben zeichnet sich durch eine einzigartige Mischung aus Kreativität, Einsicht und Humor aus und macht seinen Blog zu einer fesselnden und aufschlussreichen Lektüre. Billys Fachwissen umfasst ein breites Themenspektrum, darunter Wirtschaft, Technologie, Lebensstil und persönliche Entwicklung. Er ist auch ein engagierter Reisender und hat über 20 Länder besucht, Tendenz steigend. Wenn er nicht schreibt oder die Welt bereist, treibt Billy gerne Sport, hört Musik und verbringt Zeit mit seiner Familie und Freunden.