10 Gründe, warum es in Ordnung ist, toxische Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen

10 Gründe, warum es in Ordnung ist, toxische Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen
Billy Crawford

Wir alle haben Menschen in unserem Leben, die uns runterziehen, unsere Energie aufbrauchen und uns an unserem Selbstwert zweifeln lassen. Aber ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Sie sich nicht mit ihnen abfinden müssen! Es ist absolut in Ordnung, giftige Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen.

Ich weiß, dass das nicht immer einfach ist, vor allem, wenn es sich bei der betreffenden Person um ein Familienmitglied, einen Liebespartner oder einen Freund handelt, aber irgendwann muss man einfach sagen: "Es reicht!" Sie müssen Ihrem geistigen und emotionalen Wohlbefinden Vorrang einräumen.

Wenn Sie sich von einer Person ausgelaugt, ängstlich oder unglücklich fühlen, ist es in Ordnung, sich von ihr zu distanzieren, um sich selbst zu schützen. Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie ihre Negativität nicht ertragen müssen und dass Sie sie nicht ändern können, egal wie sehr Sie sich bemühen.

Um Ihnen die Sache zu erleichtern, werde ich Ihnen 10 Gründe nennen, warum es in Ordnung ist, giftige Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen, und wie Sie es richtig machen.

Fangen wir an:

1) Sie beeinträchtigen Ihr geistiges und emotionales Wohlbefinden

Ich weiß, wie schwierig es sein kann, jemanden aus seinem Leben zu streichen. Man will nicht der Bösewicht sein, also findet man immer wieder Ausreden für sein Verhalten.

Ich zum Beispiel hatte einen extrem giftigen Cousin, mit dem ich aufgewachsen bin.

Jedes Mal, wenn wir zusammen waren, redete sie davon, wie ungerecht das Leben sei und dass es alle außer ihr leicht hätten. Sie versuchte ständig, mir ein schlechtes Gewissen einzureden, dass es mir gut ginge.

Da ich ein netter Mensch bin, habe ich versucht, sie aufzumuntern. Ich habe mir ihre Beschwerden angehört und versucht, ihr Lösungen für ihre Probleme anzubieten. Es war, als würde ich gegen eine Mauer sprechen.

Nach ein oder zwei Stunden mit ihr fühlte ich mich immer völlig unglücklich und ausgelaugt, und oft ging ich nach Hause, um zu weinen. Manchmal dauerte es ein paar Tage, bis ich mich nach einem Treffen mit ihr wieder wie früher fühlte.

Nach Jahren dieser Tortur wurde mir etwas klar: Ich musste mir das nicht mehr gefallen lassen!

Sie war so giftig, dass sie mein geistiges und emotionales Wohlbefinden beeinträchtigt hat.

Letzten Endes hatte ich die Wahl zwischen ihr und mir, und ich habe mich für mich entschieden.

Wenn Sie also jemanden in Ihrem Leben haben, dessen ständige Negativität, Kritik und manipulatives Verhalten sich auf Ihre geistige Gesundheit und Ihr emotionales Wohlbefinden auswirkt, sollten Sie ihn aus Ihrem Leben streichen.

Es ist okay. Das macht dich nicht zu einem schlechten Menschen.

2) Toxische Menschen können Ihre Reise zur Selbstverbesserung beenden

Der Weg zur Selbstverbesserung kann lang und herausfordernd sein. Er erfordert harte Arbeit und Hingabe, ganz zu schweigen von dem Mut, sich schwierigen Wahrheiten über sich selbst zu stellen.

Wenn Sie toxische Menschen in Ihrem Leben haben, wird Ihr Weg doppelt so schwer sein. Toxische Menschen können unglaublich zermürbend und zerstörerisch sein, und sie können es schwierig machen, auf Ihrem Weg konzentriert und motiviert zu bleiben.

Siehe auch: Warum habe ich geträumt, dass mein Ex zurückkommt? 9 mögliche Deutungen

Und das ist der Grund: Toxische Menschen ziehen Sie herunter und lassen Sie Ihre Entscheidungen und Ihren Wert in Frage stellen. Sie stellen ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche über Ihre und sabotieren Ihre Bemühungen, eine bessere Version Ihrer selbst zu sein.

Deshalb ist es wichtig zu erkennen, wann jemand giftig ist und warum es in Ihrem Interesse ist, ihn aus Ihrem Leben zu entfernen.

Auf diese Weise können Sie sich darauf konzentrieren, die beste Version Ihrer selbst zu sein, und sicherstellen, dass Ihre Reise zur Selbstverbesserung nicht behindert wird. Sie können Ihr Leben selbst in die Hand nehmen und sich auf die Dinge konzentrieren, die am wichtigsten sind.

Giftige Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen, kann schwierig sein, vor allem, wenn Sie eine enge Beziehung zu der Person haben, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es zu Ihrem eigenen Wohl ist. Es wird Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen und ein glücklicheres, erfüllteres Leben zu führen.

3) Toxische Menschen können ein toxisches Umfeld schaffen

Ob am Arbeitsplatz oder in Ihrem Privatleben, toxische Menschen können ein toxisches Umfeld schaffen, das dazu führt, dass Sie sich nicht unterstützt, nicht gewürdigt und nicht erfüllt fühlen und sogar an sich selbst zweifeln.

Sie können auch eine Atmosphäre des Misstrauens und der Feindseligkeit schaffen, die sich negativ auf Ihre Beziehungen zu anderen auswirken kann.

Achten Sie auf Tratsch, Manipulation und ständige Negativität, wenn Sie eine toxische Person erkennen wollen.

Bei meiner letzten Arbeitsstelle war die Büroleiterin eine extrem giftige Person, die zwar vorgab, meine "Freundin" zu sein, aber mit ihrem Geschwätz, ihren Lügen und ihrer Manipulation ein sehr giftiges Arbeitsumfeld schuf. Ich hatte das Gefühl, ständig auf der Hut sein zu müssen und nie wirklich ich selbst sein zu können.

Und so habe ich meinen Job gekündigt, und obwohl ich arbeitslos war, habe ich die Entscheidung nicht im Geringsten bereut, denn ich hatte das Gefühl, endlich aufatmen zu können.

Der beste Weg, ein toxisches Umfeld zu bekämpfen, besteht darin, die toxische Person aus der Situation zu entfernen. Wenn Sie sie nicht entfernen können (weil sie die Schwägerin des Chefs ist), dann müssen Sie gehen und ein gesundes Umfeld finden, in dem Sie arbeiten können.

4) Toxische Menschen können uns das Gefühl geben, isoliert zu sein

Wie ich bereits erwähnt habe, hatte ich eine giftige Person am Arbeitsplatz, die mir das Leben zur Hölle machte. Ihr Mobbing führte dazu, dass ich mich isoliert fühlte und das Gefühl hatte, niemanden zu haben, an den ich mich wenden konnte.

Toxische Menschen sind negativ und manipulativ und weisen oft Anzeichen von Narzissmus auf. Sie setzen Ihre Leistungen herab, kritisieren Sie und geben Ihnen das Gefühl, klein und unbedeutend zu sein. Deshalb kann es schwer sein, ihnen die Stirn zu bieten. Ihr Verhalten führt oft zu Gefühlen von Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung.

Zusätzlich zu den emotionalen Turbulenzen, die sie verursachen können, isolieren toxische Menschen Sie oft von anderen gesunden Beziehungen. Sie können Sie davon abhalten, an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilzunehmen, oder dafür sorgen, dass Sie sich in ihrer Nähe unwohl fühlen. Dies kann zu Gefühlen der Einsamkeit und sogar zu Depressionen führen.

Deshalb ist es völlig in Ordnung, sie aus deinem Leben zu streichen, und du brauchst nicht einmal darüber nachzudenken.

5) Giftige Menschen sind manipulativ

Hier ist ein weiterer Grund, warum du dich nicht schlecht fühlen solltest, wenn du sie aus deinem Leben ausschließt - sie sind von Natur aus manipulativ. Tatsächlich nutzen sie oft psychologische und emotionale Taktiken, um die Menschen in ihrer Umgebung zu kontrollieren, zu manipulieren und auszubeuten. Total psycho, oder?

  • Beispiele für Manipulationstaktiken, die von toxischen Menschen angewendet werden, sind:

    Gaslighting: Hierbei handelt es sich um eine Form der psychologischen Manipulation, bei der der Manipulator jemanden dazu bringt, seine eigene Realität in Frage zu stellen. So kann eine toxische Person dem Opfer zum Beispiel erzählen, dass sie etwas nie gesagt hat, obwohl sie es tatsächlich getan hat, oder leugnen, dass etwas passiert ist, obwohl es eindeutig passiert ist.

  • Schuldzuweisungen: Dies ist eine gängige Manipulationstaktik, die von toxischen Menschen eingesetzt wird, um jemandem Schuldgefühle für etwas zu geben, das er nicht getan hat. Eine toxische Person kann ihrem Opfer zum Beispiel sagen, dass es egoistisch oder gefühllos ist, wenn es nicht tut, was die toxische Person will. Mein Cousin hat das ständig mit mir gemacht.
  • Manipulative Sprache: Toxische Menschen benutzen auch die Sprache, um Menschen zu manipulieren. Sie können Formulierungen wie "Sie sollten" oder "Sie müssen" verwenden, um jemandem das Gefühl zu geben, dass er zu etwas verpflichtet ist.
  • Isolation: Toxische Menschen können auch versuchen, ihre Opfer von ihren Freunden und ihrer Familie zu isolieren, indem sie ihnen Lügen über ihre Angehörigen erzählen oder ihnen Schuldgefühle einreden, weil sie Zeit mit anderen Menschen verbringen.
  • Vortäuschen einer Opferrolle: Dies ist der Fall, wenn eine toxische Person das Opfer spielt, um Sympathie zu gewinnen und jemanden zu manipulieren, damit er/sie tut, was er/sie will. Zum Beispiel kann eine toxische Person Geschichten darüber erfinden, wie ihr Unrecht getan oder sie misshandelt wurde, damit jemand Mitleid mit ihr hat und sie tut, was sie will. Dies ist etwas, was meine Cousine auch getan hat. Sie ist arm!

Es ist wichtig, diese Taktiken zu erkennen und sich aus toxischen Beziehungen zu lösen, um die eigene psychische Gesundheit zu schützen.

6) Giftige Menschen ändern sich nie

Wenn sie sich nur ändern könnten... aber das tun sie fast nie. Es ist, als ob ihre Giftigkeit Teil ihrer DNA ist.

Wenn sie mit einer Situation konfrontiert werden, in der sie die Verantwortung für ihre Handlungen übernehmen müssen, werden toxische Menschen andere beschuldigen oder sich entschuldigen. Selbst wenn sie sich entschuldigen, ist es wahrscheinlich, dass sie dasselbe Verhalten in Zukunft wiederholen.

Dies kann für die Menschen in ihrem Umfeld äußerst frustrierend sein, da es schwierig sein kann, ihnen zu vertrauen, und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit entsteht.

Sie sind auch nicht bereit, Hilfe oder Kritik anzunehmen. Sie neigen dazu, defensiv und resistent gegenüber allen Versuchen zu sein, ihnen zu helfen, ihr Verhalten zu ändern, was für diejenigen, die sich um sie kümmern, unglaublich belastend sein kann.

Aber wissen Sie was? Sie sind erwachsen. Das bedeutet, dass sie für ihr eigenes Verhalten verantwortlich sind. Und so schwierig und herzzerreißend es auch ist, mit anzusehen, wie jemand, der einem am Herzen liegt, weiterhin mit seinem eigenen toxischen Verhalten zu kämpfen hat, es ist nicht Ihre Aufgabe, ihn zu ändern.

7) Giftige Menschen sind egoistisch

Ein weiterer Grund, warum es in Ordnung ist, toxische Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen, ist ihr völliger Mangel an Empathie und Gefühlen für andere. Es sind egoistische Menschen, die von ihren eigenen Interessen getrieben werden und sich nicht darum scheren, welche Auswirkungen ihr Verhalten auf andere Menschen hat.

Sie sind oft narzisstisch und manipulativ und schaffen Situationen, die ihnen auf Kosten anderer zugute kommen. Sie schieben die Schuld auf andere und übernehmen selten die Verantwortung für ihre Handlungen oder ihr Verhalten.

Siehe auch: 26 Anzeichen für eine intensive Chemie zwischen zwei Menschen (vollständige Liste)

Sie sind auch dafür bekannt, dass sie passiv-aggressiv sind und subtile Taktiken anwenden, um ihre Mitmenschen zu untergraben.

Sie nutzen die Menschen in ihrer Umgebung aus, um zu bekommen, was sie wollen. Warum sollten Sie also mit so jemandem zusammen sein wollen? Was haben Sie von der Beziehung?

8) Giftige Menschen sind kontrollierend

Toxische Menschen sind oft schwer zu erkennen, weil sie zwar charismatisch, charmant und scheinbar hilfsbereit sind, ihre wahren Absichten jedoch oft unter einer dünnen Schicht von Charme versteckt sind.

Wie ich bereits erwähnt habe, werden sie Schuldgefühle, Einschüchterung, Kritik oder andere negative Taktiken einsetzen, um Sie dazu zu bringen, das zu tun, was sie wollen.

Sie können emotional missbräuchlich sein und Ihnen das Gefühl geben, dass Sie nicht gut genug oder der Liebe nicht würdig sind.

Sie versuchen, Ihre Entscheidungen und Wahlmöglichkeiten zu kontrollieren, indem sie Ihnen das Gefühl geben, dass Sie keine andere Wahl haben. Sie können auch versuchen, Gespräche zu kontrollieren, die Bedingungen für Beziehungen zu diktieren und Entscheidungen zu treffen, ohne Sie zu fragen.

Das Problem ist, dass sie sich vielleicht gar nicht bewusst sind, was sie tun - ich glaube nicht, dass meine Cousine so war. Ich glaube, dass ihr toxisches Verhalten tief in ihr Inneres eingegraben war und ihr die Selbstbeobachtung fehlte, um es zu erkennen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie toxisches Verhalten erkennen und Schritte unternehmen, um sich davor zu schützen.

9) Toxische Menschen sind unzuverlässig

Die Wahrheit ist, dass man ihnen einfach nicht trauen kann, sie sind unglaublich unzuverlässig.

Toxische Menschen sind in ihrem Verhalten oft widersprüchlich - an einem Tag sagen sie etwas, am nächsten etwas ganz anderes. Diese Widersprüchlichkeit macht es schwierig, ihnen zu vertrauen und sich auf sie zu verlassen.

Sie versprechen vielleicht, Ihnen bei etwas Wichtigem zu helfen, aber wenn etwas Besseres kommt, lassen sie Sie hängen.

Und wenn Sie Schwierigkeiten haben und mit jemandem reden müssen, suchen Sie sich eine andere Person, denn eine toxische Person gibt Ihnen vielleicht nur halbherzige Ratschläge und wechselt schnell das Thema auf ihre eigenen Probleme.

10) Toxische Menschen sind negativ

Falls es aus den vorangegangenen Punkten noch nicht klar geworden ist - toxische Menschen strotzen vor Negativität. Es ist, als ob ihr einziger Lebenszweck darin besteht, Negativität in ihrer Umgebung zu verbreiten, sei es durch ihre Worte oder ihr Handeln.

Ihre düstere Lebenseinstellung kann für die Menschen, die ihnen am nächsten stehen, sehr belastend sein, denn jedes zweite Wort aus ihrem Mund ist eine Beschwerde, Kritik oder ein bissiger Kommentar.

Sie sind ständig kritisch und urteilen über andere, sie sind unsolidarisch, unfreundlich, unsensibel und machen gerne grausame oder verletzende Kommentare oder Witze.

Hoffentlich haben Sie jetzt genug Gründe, diese schreckliche, giftige Person aus Ihrem Leben zu entfernen. Letztendlich sollten Ihre eigene psychische Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihr Glück immer an erster Stelle stehen.

Wie man es macht

Da Sie nun wissen, warum es in Ordnung ist, giftige Menschen aus Ihrem Leben zu entfernen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie das tun können:

1) Identifizieren Sie das toxische Verhalten

Der erste Schritt, um eine toxische Person aus Ihrem Leben zu entfernen, besteht darin, sie als toxische Person zu identifizieren.

Oft reden wir uns kleine Notlügen ein, um uns das Zusammensein mit einer giftigen Person zu erleichtern: "Sie haben es nicht so gemeint, sie sind nur müde" oder "Es ist nicht ihre Schuld, sie hatten eine schwere Kindheit".

Hören Sie auf, sich für sie zu entschuldigen, und achten Sie auf sie:

  1. Anzeichen von Aggression, wie Beleidigungen, Drohungen oder Mobbing.
  2. Kontrollierendes oder manipulierendes Verhalten
  3. Wie sie mit anderen sprechen und wie sie auf Kritik reagieren.
  4. Aggressive Körpersprache.
  5. Ständig andere Menschen herabsetzen.
  6. Achten Sie darauf, ob sie versuchen, sich von sozialen Aktivitäten zu isolieren.
  7. Anzeichen für passiv-aggressives Verhalten.
  8. Gaslighting.

2) Lernen Sie, Grenzen zu setzen

Das Setzen von Grenzen gegenüber toxischen Menschen ist ein notwendiger Schritt zum Schutz Ihres geistigen und emotionalen Wohlbefindens. Es kann schwierig sein, toxische Menschen zu konfrontieren, aber manchmal muss man einfach mutig sein und es zu seinem eigenen Besten tun.

Der erste Schritt, um Grenzen zu setzen, besteht darin, zu erkennen, welche Verhaltensweisen giftig und inakzeptabel sind, wie z. B. verbale und körperliche Übergriffe, Manipulationen oder alles andere, was Ihnen Unbehagen bereitet oder Sie unsicher macht.

Sobald Sie die schädlichen Verhaltensweisen erkannt haben, ist es wichtig, der betreffenden Person Ihre Gefühle mitzuteilen. Achten Sie darauf, klar und direkt zu sein und zu erklären, warum ihr Verhalten inakzeptabel ist.

Wenn Sie Grenzen setzen, ist es wichtig, fest und unnachgiebig zu sein. Lassen Sie nicht zu, dass die Person Ihre Grenzen überschreitet oder sich für ihr Verhalten entschuldigt. Es ist auch wichtig, konsequent zu sein und die Grenzen, die Sie gesetzt haben, durchzusetzen.

Machen Sie deutlich, dass Sie respektloses, manipulatives oder negatives Verhalten nicht dulden werden.

3) Seien Sie höflich, aber bestimmt

Wenn Sie einer giftigen Person gegenüber Grenzen gesetzt haben, seien Sie höflich und respektvoll und lassen Sie sich nicht von ihr dazu bringen, Ihre Meinung zu ändern oder Ausnahmen von Ihren Entscheidungen zu machen.

Wenn sie frustriert oder wütend werden, bleiben Sie standhaft.

Wichtig ist auch, dass Sie Ihre Reaktionen im Umgang mit toxischen Menschen kontrollieren: Lassen Sie sich nicht in einen Konflikt oder einen Streit verwickeln und lassen Sie sich nicht durch Schuldgefühle oder falsche Entschuldigungen manipulieren.

4) Beschränken Sie den Kontakt und kommunizieren Sie so wenig wie möglich

Beantworten Sie keine Nachrichten, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall. Reagieren Sie nicht auf ihre Anrufe. Nehmen Sie niemals Kontakt mit ihnen auf. Wenn Sie sie in der Öffentlichkeit treffen, bestätigen Sie ihre Anwesenheit, aber stehen Sie nicht herum und lassen Sie sich auf ein Gespräch ein.

Es ist auch eine gute Idee, sie von Ihren Konten in den sozialen Medien zu entfernen oder zu blockieren.

Denken Sie daran, dass Sie diese Person nicht in Ihrem Leben haben wollen.

5) Fallen Sie nicht auf ihre Tricks herein

Nachdem Sie der giftigen Person gesagt haben, dass Sie sie nicht mehr in Ihrem Leben haben wollen, versucht sie vielleicht, sich ihren Weg zurück zu bahnen, indem sie sich "Krisen" ausdenkt, bei denen sie Ihre Hilfe braucht.

Sie müssen stark sein und dem Drang widerstehen, wieder in ihre verrückte Welt hineingezogen zu werden. Ob die Krise nun real ist oder nicht, spielt für Sie keine Rolle.

Wenn sie Hilfe brauchen, sollten sie jemand anderen fragen, Punkt.

6) Denken Sie daran, dass es nicht Ihre Aufgabe ist, sie zu retten

Wir sind alle für uns selbst verantwortlich. Die vergiftete Person muss die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen, und wenn sie gerettet werden will, muss sie sich ändern. Sie können sie nicht zwingen, sich zu ändern, und es ist nicht Ihre Aufgabe, sie zu retten.

Es ist auch nicht gesund, wenn Sie versuchen, jemanden zu retten, der mit Toxizität oder destruktivem Verhalten zu kämpfen hat - deshalb haben Sie Grenzen gesetzt und ihn aus Ihrem Leben entfernt, also bleiben Sie bei Ihrer Entscheidung.

7) Bitte um Hilfe

Wenn Sie mit einer giftigen Person zu tun haben, kann das eine schwierige und emotional belastende Situation sein. Zögern Sie nicht, sich an Menschen in Ihrem Leben zu wenden und um Unterstützung zu bitten.

Freunde, Familie oder ein professioneller Berater können ein offenes Ohr, Ratschläge und emotionale Unterstützung bieten. Jemanden zu haben, mit dem man reden kann und auf den man sich verlassen kann, kann einen großen Unterschied darin machen, wie man mit der Situation umgeht und sie bewältigt.

Wie man sicherstellt, dass toxische Menschen nicht an einen herankommen

Egal, ob es sich um einen alten Freund, einen Bekannten oder ein Familienmitglied handelt, giftige Menschen können einem wirklich den Tag vermiesen.

Obwohl es wie ein harter Kampf erscheinen kann, angesichts von Negativität positiv zu bleiben, ist es nicht unmöglich. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, positiv zu bleiben und sich nicht von einer giftigen Person unterkriegen zu lassen:

1) Selbstfürsorge praktizieren

Wenn man sich in der Nähe einer giftigen Person aufhält, kann man sich energielos und hoffnungslos fühlen. Deshalb ist es wichtig, dass man sich um sich selbst kümmert.

Wenn Sie gerade den Tag mit jemandem verbracht haben, der Ihnen das Leben versaut hat, sollten Sie sich etwas Zeit für sich selbst nehmen. Wenn Sie nach Hause kommen, lassen Sie sich zum Beispiel ein schönes warmes Bad ein. Spielen Sie beruhigende Musik und gönnen Sie sich ein reichhaltiges Schokoladendessert. Oder verabreden Sie sich mit Ihrem Freund für den nächsten Tag. Gehen Sie wandern oder unternehmen Sie etwas anderes, das Ihre Seele entspannt.

2) Denken Sie daran zu atmen

Unterschätzen Sie nicht die Kraft des Atems.

Richtiges Atmen zu lernen ist wichtig für Ihr Wohlbefinden, denn es hilft Ihnen, Stress abzubauen, Ihre Konzentration zu verbessern und Ihr Energieniveau zu steigern. Richtiges Atmen kann auch dazu beitragen, Ihre allgemeine geistige und körperliche Gesundheit zu verbessern - kein Wunder, dass es im Mittelpunkt von Yoga- und Meditationspraktiken steht.

Wenn du lernen möchtest, wie du deinen Atem nutzen kannst, um inneren Frieden zu erlangen, deinen Geist zu klären und die Kraft deines inneren Selbst freizusetzen, dann solltest du unbedingt den Meisterkurs "Die Kraft deines Atems" mit dem Schamanen Rudá Iandê besuchen.

Rudá zeigt Ihnen, wie Sie die Kraft Ihres Atems nutzen können, um Ihr Leben positiv zu verändern. Er führt Sie durch verschiedene Atemtechniken, die Ihnen helfen können, Stress und Ängste zu bewältigen, Müdigkeit zu reduzieren und Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern - etwas, das wir alle brauchen, wenn wir mit giftigen Menschen zu tun haben.

Durch das Erlernen dieser Techniken können Sie achtsamer werden und Ihre Energie auf eine kraftvolle Art und Weise lenken. Dieser Kurs ist ideal für alle, die ihr Verständnis von Atemarbeit vertiefen möchten und wissen wollen, wie sie ihnen im Umgang mit schwierigen Menschen und Situationen im Leben helfen kann.

Klicken Sie hier, um das kostenlose Video anzusehen.

3) Nehmen Sie ihr Verhalten nicht persönlich

Es ist wichtig, daran zu denken, dass toxische Menschen oft aus ihrer eigenen Unsicherheit heraus handeln und dass ihr Verhalten nicht Ihren eigenen Wert widerspiegelt.

Wenn Sie also das nächste Mal an Ihrem Wert zweifeln, weil eine giftige Person etwas gesagt oder getan hat, denken Sie daran: Es geht nicht um Sie.

4) Umgeben Sie sich mit positiven Menschen

Um den negativen Auswirkungen einer toxischen Person entgegenzuwirken, müssen Sie sich mit schönen, glücklichen und positiven Menschen umgeben!

Ihre wunderbaren Freunde und Familienangehörigen können Sie emotional unterstützen, Ihnen helfen, Ihre Energie auf gesunde Beziehungen und Aktivitäten zu lenken, und einen positiven Einfluss ausüben, der die negativen Auswirkungen der toxischen Person ausgleichen kann.

Darüber hinaus können positive Menschen von den negativen Emotionen ablenken, die im Umgang mit einer toxischen Person entstehen können.

Alles in allem: Bekämpfen Sie giftige Negativität mit Positivität, dann wird es Ihnen gut gehen.

Gefällt dir mein Artikel? Like mich auf Facebook, um mehr Artikel wie diesen in deinem Feed zu sehen.




Billy Crawford
Billy Crawford
Billy Crawford ist ein erfahrener Autor und Blogger mit über einem Jahrzehnt Erfahrung auf diesem Gebiet. Er hat eine Leidenschaft für die Suche und den Austausch innovativer und praktischer Ideen, die Einzelpersonen und Unternehmen dabei helfen können, ihr Leben und ihre Geschäftstätigkeit zu verbessern. Sein Schreiben zeichnet sich durch eine einzigartige Mischung aus Kreativität, Einsicht und Humor aus und macht seinen Blog zu einer fesselnden und aufschlussreichen Lektüre. Billys Fachwissen umfasst ein breites Themenspektrum, darunter Wirtschaft, Technologie, Lebensstil und persönliche Entwicklung. Er ist auch ein engagierter Reisender und hat über 20 Länder besucht, Tendenz steigend. Wenn er nicht schreibt oder die Welt bereist, treibt Billy gerne Sport, hört Musik und verbringt Zeit mit seiner Familie und Freunden.